2020, 364 S., 56,00 Euro
ISBN 978-3-415-06753-0
Richard Boorberg Verlag

REZENSION: Global Security

REZENSION: Global Security

Die Anzahl der Geschäftsreisen ist bis zum Ausbruch der COVID 19-Pandemie jährlich gestiegen. Im Jahr 2018 wurden insgesamt rund 190 Millionen Geschäftsreisen von Mitarbeitern deutscher Unternehmen durchgeführt. Im Vergleichszeitraum haben 78 % der deutschsprachigen Bevölkerung wenigstens eine Urlaubsreise von mindestens fünf Tagen unternommen. Die Deutschen kamen somit auf 70 Millionen Urlaubsreisen im Jahr 2019. Mit dem Ausbruch der Corona-Krise hat sich zwangsläufig das Reiseverhalten verändert. Experten rechnen jedoch mit einem mittel- bis langfristigen Anstieg der Reiseaktivitäten. Die Erkrankungswahrscheinlichkeit lag bei Auslandsaufenthalten unabhängig des Reiseanlasses in den vergangenen Jahren bei schätzungsweise 18 % und auch die Wahrscheinlichkeit, Opfer einer Straftat zu werden, ist gegeben. Insbesondere im Zusammenhang mit Auslandsdienstreisen ist zu beachten, dass sich das Engagement in fragilen Staaten zunehmend erhöht hat, obwohl sich die Sicherheitslage in deren Zielländern oftmals verschlechtert. International agierende Unternehmen entwickeln und setzten zunehmend Konzepte zur Reisesicherheit um.

Auslands- und Reisetätigkeiten in einer globalisierten Welt

Der Autor, Dr. Stephan Gundel, knüpft mit seiner Publikation an diese Entwicklung an und gibt eine fundierte Hilfestellung. Das Buch beschränkt sich nicht ausschließlich auf das klassische „Travel Risk Management“, sondern ist weitaus umfangreicher und beleuchtet alle Facetten der Auslands- und Reisesicherheit. Damit hebt sich die Publikation von vergleichbaren Büchern zur Reisesicherheit deutlich ab. Dieser Umstand spiegelt sich bereits in der Gliederung wider, die sich im Wesentlichen in drei Abschnitte unterteilt.

Der erste, einführende Abschnitt, informiert über die Auslands- und Reisetätigkeiten in einer globalisierten Welt. Sehr differenziert stellt der Autor zunächst die Entwicklung der Globalisierung dar und geht hierbei sowohl auf die Sicherheitslage als auch auf die wirtschaftliche Perspektive ein. Dadurch gewinnt der Leser zunächst einen Überblick und kann die Weite des Themas erfassen. Fachlich fundiert geht Gundel hierbei auf die zu beachtenden Besonderheiten der Auslands- und Reisesicherheit ein. Diese reichen von der Betrachtung geografischer, kultureller, gesellschaftlicher, rechtlicher bis hin zu politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Die Vielfältigkeit und Komplexität des Themas werden mit diesen Ausführungen deutlich. Diese Darstellungen sind nicht theoretischer Natur, sondern stellt die Grundlage für das Risikomanagement dar.

Risikomanagement

Das zweite Kapitel könnte weitestgehend mit „Risikomanagement“ überschrieben werden. Der Autor stellt die Bedeutung des Risikomanagements heraus, gibt eine Anleitung zur Risikosystematisierung und stellt auch potenzielle Risiken im Zusammenhang mit Auslandstätigkeiten dar. Wertvoll ist hierbei, dass Gundel auf den sehr schwierigen Themenbereich einer validen Informationsbeschaffung eingeht und auch Hilfestellung leistet.

Die Gewährleistung der Sicherheit

Der Prozess zur Gewährleistung der Sicherheit bei Auslands- und Reisetätigkeiten ist dem letzten Kapitel zu entnehmen. Auf der Grundlage seiner Expertise stellt der Autor die möglichen Maßnahmenansätze dar. Das Werk enthält Aussagen zur Prävention, zur Vorbereitung für derartige Reisen sowie wichtige Hinweise zur sicheren Durchführung einschließlich möglicher Interventionen. Die Inhalte umfassen sehr wertvolle Praxistipps. Der Autor geht auf logistische, konzeptionelle und organisatorische Gesichtspunkte ein, die zur Erhöhung der Sicherheit beitragen und auch in der Praxis umsetzbar sind.

Der Autor des Werkes ist Dr. Stephan Gundel, Experte für Sicherheit bei der Gruner Gruppe. Seine langjährigen Erfahrungen und seine Expertise im internationalen Kontext fließen in diese aktuelle Publikation ein. Die Veröffentlichung „Global Security“ knüpft hinsichtlich der Qualität und des Praxisbezuges an seine Herausgeberschaft aus dem Jahr 2017 „Sicherheit für Versammlungsstätten und Veranstaltungen“ an, welche ebenfalls im Boorberg Verlag erschienen ist.

Fazit

Die Publikation ist als praktische Arbeitshilfe für Entscheidungsträger, Verantwortliche und Fachexperten im Bereich der Reisesicherheit empfehlenswert. Das Buch ist aber auch eine sehr gute begleitende Lehrschrift für die Aus- und Fortbildung. Es handelt sich hierbei nicht nur um ein Nachschlagewerk, sondern um Grundlagenliteratur, um sich diesem umfangreichen Themenkomplex zu nähern. Die Ausführungen sind wissenschaftlich fundiert, aber dennoch praxisnah gestaltet.

Eine Rezension von:

– urheberrechtlich geschütztes Bild –