Praktische Umsetzung des IT-Vergabe- und Vertragsmanagements in der öffentlichen Verwaltung

Praktische Umsetzung des IT-Vergabe- und Vertragsmanagements in der öffentlichen Verwaltung

Datum: 29. – 30. November 2018
Ort: Wyndham Berlin Excelsior, Berlin
Veranstalter: Europäische Akademie für Steuern, Wirtschaft & Recht

Optimale IT-Vergabe ist der Schlüssel für den Erfolg Ihrer IT-Projekte

Bei Anschaffungen von IT-Leistungen müssen öffentliche IT-Projektleiter und die Einkaufsabteilungen stets die Regelungen des Vergaberechts beachten. Dies betrifft jegliche Projekte, ob nun die Gründung eines virtuellen Rathauses oder den Softwareeinkauf für eine Behörde. Typische IT-Leistungsarten reichen von der IT-Projektberatung, IT-Schulungen, der Bereitstellung von inhaltsunabhängigen Providerdiensten, der Entwicklung und Pflege von Software über die Instandhaltung von Hardware und der Pflege von Webseiten-Inhalten bis hin zu den mit der Datenverarbeitung verbundenen Dienstleistungen. Die Abwicklung von IT-Leistungen erweist sich als besonders komplex und ist mit hohen Investitionsvolumina und daher mit hohen Risiken verbunden. Eine große Herausforderung ergibt sich für Beteiligte aus der Tatsache, dass es im deutschen Vergaberecht keine speziellen Regelungen gibt, die ausschließlich bei der Vergabe von IT-Leistungen Anwendung finden. Nur durch die richtige Auswahl von Eignungs- und Wertungskriterien und die vergaberechtskonforme Ausgestaltung der Leistungsbeschreibung wird der wirklich geeignete Partner oder das geeignete Produkt gefunden. Dafür müssen öffentliche Stellen mit dem aktuellen EVB-IT Vertragsmuster vertraut sein. Eine besondere Herausforderung, aber auch Chance, bieten Rahmenverträge und -vereinbarungen, die im Rahmen dieses Seminars thematisiert werden. Alle Vorträge und Workshops dieses Seminars berücksichtigen zudem die praktischen Auswirkungen der Vergaberechtsreform 2016 und die derzeitigen aktuellen Entwicklungen im Vergaberecht.

Was lernen Sie in diesem Fachseminar?

  • Welche aktuellen Entwicklungen sind im Vergaberecht derzeit zu berücksichtigen?
  • Welche Planungen und Gesetzesvorhaben stehen für die nahe Zukunft an?
  • Wie sind die neuen Vorschläge der UfAB VI zu handhaben?
  • Welche Best Practices zur Umsetzung des IT-Vergabe und -Vertragsmanagements
    gibt es in den öffentlichen Institutionen (auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene)
    und was können wir von ihnen lernen?
  • Was sind die Besonderheiten und Herausforderungen der IT-Vergabe?
  • Welche Rechtsvorschriften gelten für die IT-Vergabe?
  • Welche Verfahrensarten kommen bei der IT-Vergabe in Betracht und was sind ihre Vor- und Nachteile?
  • Was ist bei der Leistungsbeschreibung besonders wichtig?
  • Welche Besonderheiten gibt es bei der Ausschreibung von Software- und
    Pflegeverträgen sowie Nutzerschulungen zu beachten?
  • Worauf ist bei der Durchführung des Vergabeverfahrens besonders zu achten?
  • Wie kann man typische Verfahrensfehler vermeiden?
  • Welcher EVB-IT Mustervertrag ist anzuwenden? Woraus muss geachtet werden?
    Welche Anpassungen sind sinnvoll?
  • Welche Kriterien sollten im Rahmen des Beschaffungsvorgangs auf Basis der UfAB
    2018 berücksichtigt werden?
  • Was ist bei Rahmenverträgen und -vereinbarungen zu beachten?
  • Wie lässt sich der „No Spy“-Erlass in das Vergabeverfahren integrieren?

 

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Programm des Seminars sowie zur Anmeldung.

– urheberrechtlich geschütztes Bild –